Liebe Mitglieder, Förderer und Unterstützer des Kreisverbands Mittelthüringen,

am Sonntag, dem 23. Februar, traf sich der KV Mittelthüringen bei strahlendem Vorfrühlingswetter im Landhotel Linderhof in Linderbach zur satzungsgemäßen halbjährlichen Hauptversammlung.

Anwesend waren 26 stimmberechtigte Mitglieder und sechs Gäste, u.a. der Landessprecher Herr Matthias Wohlfahrt, der zum Versammlungsleiter gewählt wurde. Protokoll führte Frau Steffens aus Eisenach. Herr Breustedt wurde zum Wahlleiter gewählt.

Im Mittelpunkt stand die Diskussion der Beteiligung an den Kommunal- und Kreistagswahlen und die Aufstellung der dafür erforderlichen Listen resp. Einzelkandidaten. Herr Rüdiger Vehof erläuterte gründlich die bürokratischen Hürden, die von den Mitgliedern der Alternative für Deutschland gemeinsam genommen werden müssen, wenn die Partei „in der Fläche“ zur Wahl antreten will. In Erfurt z. B. bedeutet dies, das für die Liste insgesamt 200 gültige Unterstützungsunterschriften eingesammelt werden müssen, indem 200 wahlberechtigte Erfurter persönlich in Bürgeramt oder Rathaus zur Unterschriftsleistung erscheinen . Das bedeutet für die Kandidaten, auf Hilfe und Unterstützung durch alle Mitglieder und Förderer dringend angewiesen zu sein. Diese großen Aufgaben sind nur mit einer einigen und schlagkräftigen Truppe zu schaffen.
Nachdem die Formalien geklärt wurden, erfolgte die Zusammenstellung der Liste. Zuvor war darüber abgestimmt worden, die Liste als Blockwahl zu betätigen oder abzulehnen. Die Liste wurde mit großer Mehrheit bestätigt.
Im weiteren Fortgang der Sitzung wurde die Aufstellung von Direktkandidaten zur Landtagswahl für Erfurt diskutiert. Hier wurden ebenfalls geeignete Kandidaten gefunden und durch Abstimmung bestätigt. Nähere Einzelheiten zu den Kandidaten und den Abstimmungsergebnissen sind später dem Protokoll zu entnehmen, das ebenfalls online erscheinen wird.

Zum Schluss wurde noch kurz angeschnitten, dass wir eine neue Finanzordnung benötigen, ebenso stehen noch Satzungsänderungen an, die Diskussion und Beschlußfassung darüber wurde vertagt.
Gegen 15Uhr endete die Hauptversammlung.

MZ