AfD Wettkämpfer beim Erfurter Entenrennen

 

Am 13.04.2014 fand das 21. Erfurter Entenrennen statt, diesmal bei schönem Wetter und einer Rekordteilnehmerzahl von über 6000 und wir waren dabei.

Die Idee kam von Corinna Herold, sie stellte beim wöchentlichen Stammtisch 2 blaue Plastikenten auf den Tisch und begeisterte einige Anwesende mitzumachen. Gleich am nächsten Tag wurden 20 blaue Enten ergattert und sofort mit dem Training begonnen. Zur besseren Unterscheidung bekamen alle unser Markenzeichen, einen schönen roten Pfeil auf jede Seite.

Das Rennen

Die Hauptsponsorin Corinna Herold übergibt unsere 20 stolzen Teilnehmer der Rennleitung.

DSC02908

 

Wir haben sogar vereinzelt Enten politischer Parteien entdeckt.

DSC02887a

Nun ging es schnell zur Schlösserbrücke. Der Andrang war enorm, die besten Plätze waren schnell besetzt. Gespannt warteten wir auf die Ankunft unserer Spitzensportler.

DSC03032

Unser erster Wettkämpfer ist in Sicht. Erhobenen Hauptes gibt er die Richtung vor, die gestürzten Gelben und Rot-Schwarzen folgen ihm alternativlos.

 

DSC03353 DSC03337a

 

Nicht jeder Teilnehmer hatte dieses Glück, manche wurden mit Seitenhieben und anderem regelwidrigen Verhalten zu Fall gebracht. Trotzdem verließ sie der Mut nicht, sie kämpften weiter. Die Gelben und Roten dürfen trotz zahlenmäßigem Vorteil nicht gewinnen.

DSC03659

Leider war es wegen der Vielzahl der Teilnehmer nicht möglich die Schuldigen zu ermitteln.

DSC03760

Es ging zu wie bei einem Rugby Spiel.

DSC03831a

 

Wettkampfstrecke  mit Krämerbrücke im Hintergrund

DSC03991

Hinter der Krämerbrücke…

DSC04041a

 

…war das Ziel

DSC04205

 

Leider endeten unsere Sportler diesmal noch nicht auf dem Treppchen, wir trainieren weiter, die nächsten Wettkämpfe stehen bereits fest.

Alle Enten wurden herausgefischt und ihren neuen Besitzern zugeteilt, mögen unsere Kampfsportler ein schönes Heim mit lieben Kindern finden.

DSC04068

 

Fazit

Es lässt sich nicht mehr verheimlichen, immer mehr schwimmen in unserer Richtung!

SZ

 

Vielen Dank an unser Mitglied Stefan Z. für die tollen Bilder und den kleinen Bericht.

 

MZ