Die Windmühle spaltet das Dorf

„Gier frisst Hirn.“ So beginnt eine wortreiche und emotionale Anklage des Landrats des Weimarer Landes, Hans-Helmut Münchberg, gegen den zunehmenden Windmühlenbau: „Jetzt tingeln sie wieder durch die Dörfer, sogenannte „Investoren“. Sie laden ausgewählte Grundstücksbesitzer ein und drängen auf Pachtverträge, um auf den Flächen Windräder aufzustellen. Windräder aufstellen ist die Lizenz zum Gelddrucken. Nein sie laden …

weiterlesen →