8.000 Thüringer vor dem Landtag

Mittwoch abend fand in Erfurt die größte Demo seit 1989 statt. Ein Menschenmeer mit Sprechchören, Transparenten und Fahnen gegen das Chaos von Merkel und Ramelow. Bevor es losging wurde eine ältere Frau von einem Steinewerfer der bezahlten Staatsdemonstranten durch einen gezielten Wurf am Kopf verletzt. Diese Leute studieren wohl an der Uni Erfurt Mordwissenschaften, Kulturwissenschaft …

weiterlesen →

WIR KOMMEN WIEDER! DIE DEMONSTRATIONEN GEHEN WEITER

LIEBE MITGLIEDER, FÖRDERER UND INTERESSENTEN DER AFD, nach den ersten beiden erfolgreichen Demonstrationen der letzten Wochen in Erfurt rufen wir wieder alle auf, sich uns anzuschließen. Der Landesverband Thüringen der Alternative für Deutschland und die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag laden Sie herzlich ein, an der DEMO GEGEN POLITIKVERSAGEN! unter dem Motto: „WIRKLICH VERFOLGTE SCHÜTZEN, ASYLMISSBRAUCH …

weiterlesen →

Ein Menschenmeer auf dem Anger

Mittwoch abend folgten die Erfurter zum zweiten Mal dem Aufruf der AfD zur Demo „Wirklich Verfolgte schützen, Asylmißbrauch und ungesteuerte Einwanderung beenden“. Es waren etwa doppelt soviele besorgte Bürger gekommen, wie bei der Demo vor einer Woche. Ein paar wohlstandsverwahrloste Gegendemonstranten hatten mit einer Blockade den Zugang zur Staatskanzlei versperrt. Deshalb fand die Demo auf …

weiterlesen →

Wir kommen wieder: Demo am Mittwoch

Am Mittwoch 23.09.2015 um 18 Uhr ist es zum zweiten Mal soweit: Die AfD Thüringen lädt alle besorgten Bürger zur Demonstration gegen die verfehlte Asylpolitik der Altparteien ein. In der vergangenen Woche hatten sich 2.000 Bürger eingefunden, so daß schon die erste Demo ein Erfolg war, mit einem unvergeßlichen Gemeinschaftsgefühl und lauten Sprechchören in den …

weiterlesen →

Weimarer Land: Apolda wird multikulti

Derzeit sind im Kreis Weimarer Land 500 Asylbewerber untergebracht. Vor allem in der Stobraer Straße und Auf dem Angespanne in Apolda. Bis zum Jahreswechsel werden 300 neue Leute aus dem Ausland erwartet. 2016 rechnet das Landratsamt mit insgesamt 2.300 Asylberbern in der Kreishauptstadt. Derzeit wird die Lessingstraße 50 für bis zu 57 unbegleitete Kinder und …

weiterlesen →

2.000 Teilnehmer bei AfD-Demo in Erfurt

Für die Organisatoren der Demo „Thüringen & Deutschland dienen, Asylchaos beenden“ am Mittwoch Abend vor der Erfurter Staatskanzlei mag die starke Beteiligung der Erfurter und zugereister Bürger aus ganz Thüringen eine angenehme Überraschung gewesen sein. Noch am Vorabend hatten sich nur 157 Demonstranten über Facebook angemeldet. An der Zahl der Teilnehmer kann man das Anschwellen …

weiterlesen →

Weimar bleibt Verkehrshindernis

Weimar sollte mal eine Ortsumgehung bekommen. Der Westteil davon ist gebaut, die Ostumgehung Weimar ist eigentlich gestorben. Die Zeiten, wo Fördergelder zur Verfügung standen, sind um. Durch ein Gezerre im Weimarer Stadtrat um die Linienführung, bei dem die Grünen die Hauptrolle spielten, ist die Zeit um die Jahrtausendwende, in der sich verkehrspolitisch noch was bewegte, …

weiterlesen →

Spendenaufruf: Hilfe für die Opfer der Asylbewerber-Ausschreitungen in Suhl

In der Asylerstaufnahmeeinrichtung in Suhl ist es am 19. August zu schweren Ausschreitungen gekommen. Rund hundert Asylbewerber waren an diesem Gewaltausbruch beteiligt. Muslimische Asylbewerber hatten versucht, einen zum Christentum konvertierten Asylbewerber zu lynchen, dabei wurden 15 Menschen verletzt, darunter sechs Polizisten. Die Aufnahmeeinrichtung wurde bei den Krawallen weitgehend verwüstet, mehrere Autos demoliert. Bei dieser Gewalteskalation …

weiterlesen →

Demo gegen Asylchaos in Erfurt am 16. September

Jeden Tag kommen derzeit bis zu 10.000 Asylbewerber in München an. Viele Bürger haben angesichts der damit verbundenen Probleme berechtigte Sorgen. Sie wollen nicht, daß ein unkontrollierbares Asylchaos ausbricht. Die AfD Thüringen ruft deswegen zur Demonstration mit dem Ziel: „Thüringen & Deutschland dienen, Asylchaos beenden!“ Treffpunkt ist am Mittwoch, dem 16.09.2015 in Erfurt um 18:00 …

weiterlesen →

Keine Angst vor dem Maulkorb!

Der Maulkorberlaß des Thüringer Innenministeriums, der über die Kommunalaufsicht des Landesverwaltungsamts ausgesendet wurde, und der den Kommunalpolitikern den Mund verbieten sollte, bewegt nach wie vor die Gemüter. Der Thüringer Gemeinde- und Städtebund äußerte in einem Brief vom 8.9.2015 an den Präsidenten des Thüringer Landesverwaltungsamts den Verdacht, daß die Kommunalvertreter in der Asylfrage mundtot gemacht werden …

weiterlesen →
Seite 1 von 212