„Die Form ist die geschworene Feindin der Willkür, die Zwillingsschwester der Freiheit. Denn die Form hält der Verlockung der Freiheit zur Zügellosigkeit das Gegengewicht, sie lenkt die Freiheitssubstanz in feste Bahnen … sie kräftigt sie nach innen, schützt sie nach außen. Feste Formen sind die Schule der Zucht und Ordnung und damit der Freiheit selber und eine Schutzwehr gegen äußere Angriffe, – sie lassen sich nur brechen, nicht biegen.“

Dieses Zitat Rudolf von Jherings habe ich gerade gelesen und musste spontan an eine Veranstaltung des Helmuth-Loening-Zentrums für Staatswissenschaften e. V. in Jena am vergangenen Freitag denken. Leitthema der Veranstaltung war „Das Recht auf Asyl im Spannungsfeld von Grundrechtsschutz und Migrationsdynamik“. Dorthin war ich als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion mit meinen asylpolitischen Kontrahenten aus dem Thüringer Landtag eingeladen worden.

Die Veranstaltung fand im Volksbad in Jena statt…

Lesen Sie weiter auf www.th-blog.de