Zum Wechsel der Abgeordneten Marion Rosin von der SPD-Fraktion zur CDU-Fraktion, sagt Stefan Möller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion:

„Am Fraktionswechsel von Frau Rosin zeigt sich, dass das schwächste Glied der rot-rot-grünen Koalition die SPD ist. Diese hat sich mit der Zustimmung zu den radikal-linken Positionen der Linkspartei und der Grünen offenkundig keinen Gefallen getan. Ganz offensichtlich reicht auch die übertrieben dargestellte Strahlkraft eines Martin Schulz nicht, um diese Schwäche vor erfahrenen SPD-Mitgliedern, die noch einen Blick für die Probleme in unserer Gesellschaft haben, zu verbergen. Frau Rosin bleibt sich treu und handelt konsequent, indem sie die radikal-linken Regierungsfraktionen verlässt und zur moderat-linken Landtagsfraktion der CDU wechselt.“