Zur heutigen Sitzung des Lauinger-Untersuchungsausschusses sagt Thomas Rudy, AfD-Landtagsabgeordneter und Mitglied im Untersuchungsausschuss:

„Aus den Zeugenbefragungen wird klar ersichtlich, dass im Schulamt Mittelthüringen keine einheitlichen Richtlinien für den Umgang mit Aktennummern und auch keine einheitliche Aktenablage existieren. Da es keine Richtlinien für den Umgang mit E-Mails gibt, kann nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ob die dem Untersuchungsausschuss vorliegenden Unterlagen vollständig sind. Ein vom Ministerium ausgearbeiteter Aktenplan wird im Schulamt Mittelthüringen nicht angewandt. Der Amtsleiter weiß zudem nicht, wie ein entsprechender Aktenplan auszusehen hat. Daraus kann man nur den Schluss ziehen, dass im Schulamt Mittelthüringen völliges Chaos herrscht. Nach zweieinhalb Jahren an der Regierung ist dafür maßgeblich Rot-Rot-Grün verantwortlich.“