Zum Tag der deutschen Sprache am 9. September sagt Stephan Brandner, kulturpolitischer AfD-Fraktionssprecher und Spitzenkandidat der AfD Thüringen für die Bundestagswahl:

„Unsere Sprache ist ein wertvolles kulturelles Erbe, das in Zeiten von Massenzuwanderung und  Sprachpantscherei in der Werbung geschützt werden muss. Sie ist der Kern unserer Kultur. Auch deshalb wollte die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag die deutsche Sprache als Kulturgut in die Thüringer Verfassung verankern. Alle im Landtag vertretenen Altparteien haben allerdings dagegen gestimmt. Als Fraktion im Bundestag werden wir uns dort dafür einsetzen, dass die deutsche Sprache als Sprache unseres Staates in das Grundgesetz aufgenommen wird. Die Thüringer CDU-Landtagsabgeordneten kannten offensichtlich die Beschlüsse ihrer eigenen Partei nicht, als sie im Landtag gegen unseren Vorschlag zur Verfassungsänderung gestimmt haben. Auf dem Bundesparteitag im Jahr 2008 hatte die CDU noch gefordert, die deutsche Sprache ins Grundgesetz aufzunehmen.“