Kritiker des beitragsfreien Kindergarten-Jahres warnten, dass Beiträge dann in anderen Jahren steigen würden. Die Landesregierung widerspricht. Nach wie vor hat Rot-Rot-Grün keine zufriedenstellende Lösung gefunden.

Dazu sagt Wiebke Muhsal, familienpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Von Beginn an war klar, dass das sogenannte beitragsfreie Kindergarten-Jahr der Landesregierung eine Luftnummer ist. Das Konzept ist schlicht und einfach nicht durchdacht. Die finanziell unter Druck stehenden Kommunen können jederzeit die Kosten für andere Kitajahre erhöhen – und werden davon auch Gebrauch machen. Damit steht das nächste rot-rot-grüne Prestigeprojekt vor dem Aus. Die Leidtragenden sind die Familien.

Wir schlagen seit langem ein Familiengeld vor, das eine echte Alternative wäre: Denn nur dies führt zu einer echten Wahlfreiheit für die Eltern.“