Gestern abend hatte unser Wahlkreisabgeordneter Stephan Brandner zu einer kleinen Feier in einem traditionellen Landgasthof im Erfurter Umland geladen, um seinen Dank all jenen abzustatten, die durch ihren fleißigen Einsatz im Zuge des Bundestagswahlkampfes unser gutes Wahlergebnis ermöglicht hatten. Daß wir nun fünf Thüringer Abgeordnete im Bundestag haben, ist ein Ergebnis, das alle überrascht hatte und mit dem wir hochzufrieden sein können. Rund sechzig Mitglieder und Freunde, die zum Teil Herausragendes geleistet haben, wurden von Stephan Brandner mit Bier, Wein und einem Büffet bewirtet, während er einiges aus dem Bundestag berichtete und Fragen aus dem Publikum dazu beantwortete. Etliche Fragen drehten sich darum, wie der Umgang mit den Abgeordneten der Altparteien sich gestalte – relativ entspannt, konnte Brandner berichten, denn anders als im Thüringer landtag laufe man sich so gut wie nicht über den Weg. Auch das Verhältnis zur Presse gestalte sich zunehmend unverkrampft, führte unser Abgeordneter aus, denn schließlich wollten sie ja auch etwas von ihm, so sei das ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Mit Stolz konnte er ferner darauf verweisen, daß schon der zweite Gesetzesantrag in dieser Wahlperiode von seinem Mitarbeiter ausgearbeitet wurde – auch wenn dieser von den Altparteien abgelehtn worden sei. Doch AfD wirkt: bald werden sie unsere Anträge inhaltlich übernehmen! Bei Gesprächen in kleinem Kreis schließlich konnte jeder den Abend ausklingen und die Höhepunkte des Wahlkampfes noch einmal Revue passieren lassen. So wurde es für alle ein anregender und interessanter Abend, der übrigens auch Ansporn für all jene sein sollte, die bisher sich noch nicht zur Teilnahme an unseren Wahlkampfaktivitäten entschließen konnten – auch sie könnten das nächste Mal dabei sein und zufrieden auf das Geleistete zurückblicken!