Gemäß Satzung ist der Kreisverband Mittelthüringen eine regionale Gliederung der Alternative für Deutschland (AfD); durch seine Zugehörigkeit zum Landesverband Thüringen ist er als Gebietsgliederung im Sinne des § 7 PartG für die Kreisebene organisatorischer Teil dieser Partei. Die Grenzen des Kreisverbands sind deckungsgleich mit denen des Bundestagswahlkreises 193 im Januar 2016.

Wikipedia: „Der Wahlkreis Erfurt – Weimar – Weimarer Land II (Wahlkreis 193) ist ein Bundestagswahlkreis in Thüringen. Er umfasst die kreisfreien Städte Erfurt und Weimar sowie die Gemeinden Bechstedtstraß, Daasdorf a. Berge,Gutendorf, Hopfgarten, Isseroda, Mönchenholzhausen, Niederzimmern, Nohra, Ottstedt a. Berge und Troistedt des Landkreises Weimarer Land. Wahlberechtigt waren bei der Bundestagswahl 2005 223.315; bei der Bundestagswahl 2009 225.705 Einwohner.“