Herold: Ahmadiyya-Gemeinde tritt Demokratie mit Füßen

Die Thüringer Ahmadiyya-Gemeinde sieht nach der Anhörung vor dem Petitionsausschuss im Thüringer Landtag im Januar keine Veranlassung, ihre Moschee-Pläne zu ändern. Trotz massiven Bürger- und Anwohnerprotesten aus Marbach und ganz Erfurt will die islamische Religionsgemeinde eine Moschee mit typisch orientalischer Optik, also mit Kuppel und Minarett, errichten. Dazu sagt Corinna Herold, religionspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion …

weiterlesen →

AfD-Fraktion bricht Dialog mit der Ahmadiyya-Sekte ab

Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag bricht den Dialog mit der Ahmadiyya-Sekte ab. Das teilte der parlamentarische Geschäftsführer, Stefan Möller, dem Vertreter der Sekte in Thüringen, Suleman Malik, in einem offenen Brief mit. Wörtlich schreibt Möller: „Der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag ist es ein grundsätzliches Anliegen, mit jedem, der mit uns sprechen will, auch tatsächlich das Gespräch aufzunehmen. Hierbei nehmen wir …

weiterlesen →

Moschee-Neubau: Bausewein betreibt mit Ahmadiyya-Gemeinde Politik gegen Bürger

Zu den Plänen der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde für einen Moschee-Neubau in Erfurt-Marbach sagt Corinna Herold, religionspolitische Fraktionssprecherin und Erfurter AfD-Landtagsabgeordnete: „Oberbürgermeister Andreas Bausewein betreibt gemeinsam mit der Ahmadiyya-Gemeinde eine Politik gegen die Bürger der Stadt. Obwohl er weiß, dass die Stimmung in der Bevölkerung klar gegen den Moscheebau ist, ermöglicht Bausewein der islamischen Sekte einen Prunkbau …

weiterlesen →

Intransparentes Verfahren bei Genehmigung der Bauvoranfrage für Moschee in Marbach

Zur Genehmigung eine Bauvoranfrage der islamistischen Ahmadiyya-Gemeinde für ein Grundstück in Erfurt-Marbach durch die Stadtverwaltung sagt Corinna Herold, Erfurter AfD-Landtagsabgeordnete und religionspolitische Fraktionssprecherin: „Das Verfahren verlief bisher völlig intransparent. Damit sollten wohl die großen Widerstände der überwiegenden Mehrheit der Erfurter umgangen werden. Vor diesem Hintergrund stellt sich die berechtigte Frage, ob die Stadtverwaltung wirklich den …

weiterlesen →

Aufklärungsveranstaltung der AfD zur Ahmadiyya-Propaganda im Landtag

Vom 2. bis zum 16. November bewirbt die islamische Ahmadiyya-Gemeinde „mit freundlicher Unterstützung“ der Thüringer Regierungsparteien über eine Ausstellung im Thüringer Landtag ihre Vorstellungen vom Islam. Die AfD-Fraktion setzt eine Aufklärungsveranstaltung dagegen. Sie findet werktags im gleichen Zeitraum und im 2. Stock des Abgeordnetenhauses des Thüringer Landtages statt. Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag lädt Sie …

weiterlesen →

Petitionsausschuss beschließt öffentliche Anhörung zur Moschee-Petition

Dem Landtag liegt eine Petition vor, die sich gegen die Errichtung eine Moschee durch die muslimische Ahmadiyya in Erfurt Marbach richtet. Die Petition haben 1548 Personen online mitgezeichnet. Weiterhin konnten die Petitionsunterstützer 3764 Unterschriften auf Papier sammeln und einreichen. Der Petitionsausschuss nahm das große Interesse von mehr als 5000 Menschen an diesem Thema ernst und …

weiterlesen →

Neutralitätsgesetz für religiöse Unparteilichkeit des Staates

Jüngste Fälle wie die der in Berlin abgelehnten kopftuchtragenden Lehramtsbewerberin oder der bayerischen Rechtsreferendarin, die selbst im Gerichtssaal ihr Kopftuch nicht ablegen wollte, beweisen, dass gerade von islamischer Seite die Bestrebungen zunehmen, die Neutralität der staatlichen Institutionen zu untergraben. Mit der voranschreitenden Multikulturalisierung Thüringens stellt sich die Frage nach einem weltanschaulich unparteiischen Staat auch im Freistaat. …

weiterlesen →

Bürgerstammtisch des Kreisverbandes Mittelthüringen

Am 22. September 2016 findet der offene Bürgertisch in Möbisburg in der Schuhleiste statt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr. Thema des Abends sind die Unterschriftensammlung für die Petition , die auf der Thüringer Petitionsplattform zur Zeichnung steht: “ Regelung religiöser und kultureller Konflikte bei Sakralbauten“. Außerdem gesucht: Informationen rund um das Thema“Geschütze Werkstätten, Träger, Beschäftigte, …

weiterlesen →

Erfurt-Arena droht nach AfD-Informationen zum Monatsende die Insolvenz

Der Bau der Erfurter Multifunktionsarena entwickelt sich zum bisher größten Bauskandal in der Geschichte des Landes Thüringen. Noch bevor das Prestige-Projekt der rot-rot-grün regierten Stadt überhaupt eröffnet werden konnte, droht ihm nach Informationen der AfD zum Monatesende die Insolvenz. Allein in diesem Jahr erwirtschaftet die Arena ein Minus von 513.000 Euro. Da die Stadt noch …

weiterlesen →
Seite 1 von 3123