Das Bildungsfreistellungsgesetz ist ein Bürokratiemonster

Schon in der Debatte zur Einführung des Bildungsfreistellungsgesetzes zum 1. Januar 2016 hatte die bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Wiebke Muhsal, darauf hingewiesen, dass das Bildungsfreistellungsgesetz ein vollkommen unnützes Bürokratiemonster ist, das die Arbeitgeber unverhältnismäßig belastet. Aus der Antwort auf eine kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten an die Landesregierung geht nun hervor, dass es bislang nur wenig …

weiterlesen →

Altparteien lehnen Bedarfsermittlung bei Lehrern für Deutsch als Zweitsprache ab

Die AfD-Fraktion hat heute im Plenum des Thüringer Landtags gefordert, dass es eine Bedarfsermittlung für Lehrer gibt, die Deutsch als Zweitsprache unterrichten. Der entsprechende AfD-Antrag wurde von allen Altparteien abgelehnt. Dazu sagt Wiebke Muhsal, bildungspolitische Fraktionssprecherin: „Es ist für mich völlig unverständlich, warum nicht eine Sachgrundbefristung für Lehrer für Deutsch als Zweitsprache geprüft werden soll. …

weiterlesen →

Keine Gleichmacherei bei den Lehrergehältern

Der Linke-Landtagsabgeordnete Torsten Wolf fordert die Angleichung der Gehälter von Regelschul- und Gymnasiallehrern, sowie von Lehrern an Gemeinschaftsschulen. Die Angleichung würde bis zu 29 Millionen Euro kosten. Dazu sagt Wiebke Muhsal, bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Ich setze mich für eine grundsätzliche Besserstellung der Lehrer in Thüringen ein. Die Gehälter und Arbeitsbedingungen sind …

weiterlesen →

Landesregierung lässt Thüringer Schulen im Stich

Seit Jahren ist der Sanierungsstau im Bereich Schulsanierung bekannt. Alleine in Erfurt beläuft sich dieser Sanierungsstau auf über 200 Millionen Euro und noch einmal rund 60 Millionen Euro für die Sanierung der Schulsporthallen. In der Stadt Eisenach liegt der Investitionsbedarf bei 20,4 Millionen Euro, in Gera bei 61 Millionen Euro und in der Stadt Suhl …

weiterlesen →

Lehrer müssen entlastet werden

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft für den morgigen Tag zu Warnstreiks in Thüringen auf. Dazu sagt Wiebke Muhsal, bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Wir verstehen, dass die Lehrer auf die Straße gehen. Der Krankenstand steigt. Die Arbeitsbedingungen werden schlechter. Dazu wurden bereits 1.000 Lehrer in Thüringen Opfer tätlicher Angriffe in der …

weiterlesen →

Muhsal: Rot-Rot-Grünes Schulgesetz ist rücksichtsloser Schnellschuss

In Thüringen fehlen für einen inklusiven Unterricht nach Ansicht des Lehrerverbandes etwa 600 Sonderpädagogen. Auch die finanziellen und baulichen Bedingungen müssten zuerst geklärt und umgesetzt werden. Die Verbände fordern – neben dem inklusiven Unterricht – eine Fortführung der Förderschulen. Das Land will diese langfristig abbauen. Dazu sagt Wiebke Muhsal, bildungspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag: „Der Thüringer Lehrerverband …

weiterlesen →

Parteipolitik statt Arbeitnehmervertretung: DGB verschweigt AfD-Antrag zu Azubi-Ticket

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) rechnet nicht mehr damit, dass das sogenannte Azubi-Ticket in Thüringen noch in diesem Jahr kommt. Nach der Meinung von Sandro Witt, dem stellvertretenden Vorsitzenden des DGB Hessen-Thüringen, mache es die Thüringer Kleinteiligkeit der Thüringer Verkehrsunternehmen so schwierig, ein landesweites Ticket für Lehrlinge einzuführen. Dazu sagt Wiebke Muhsal, bildungs- und jugendpolitische Sprecherin …

weiterlesen →

Gewalt gegen Lehrer eskaliert: Landesregierung nimmt Warnungen nicht ernst

Mehr als 45.000 Lehrer in Deutschland, davon viele in Thüringen, sind bereits Opfer tätlicher Angriffe in der Schule geworden. Dies ergab eine bundesweit durchgeführte, repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa zum Thema Gewalt gegen Lehrer. Der Thüringer Lehrerverband führt dies insbesondere auf die permanente Überforderung der Lehrer aufgrund des Lehrermangels und auf die Schwierigkeiten, welche sich …

weiterlesen →

Thügida-Gegendemo: Bürgerlicher Protest wird von Linksextremen vereinnahmt

Zur Gewalt gegen Polizisten aus der Gegendemo zu Thügida in Jena sagt die Jenaer Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, Wiebke Muhsal: „Meine Befürchtung, dass bürgerlicher Protest von Linksextremen für ihre Gewaltaktionen instrumentalisiert wird, hat sich bestätigt. Einsatzkräfte berichten von massiver Gewalt gegen Polizeibeamte. Ein Beamter wurde mit einer Holzlatte angegriffen und …

weiterlesen →

Rot-rot-grüne Landesregierung verfünffacht die Mittel für die Indoktrination unserer Kinder an Thüringer Schulen

Eine kleine Anfrage der AfD-Abgeordneten Muhsal und Brandner hat ergeben, dass die Thüringer Landesregierung die Mittel für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ von gut 18.000 Euro im Jahr 2014 auf 104.570 Euro im Jahr 2016 erhöht hat. Dazu sagt Wiebke Muhsal, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der AfD Fraktion im Thüringer …

weiterlesen →
Seite 3 von 512345